Christian Schulz

Christian Schulz stammt aus einer bekannten Wiener Musikerfamilie und beginnt seine Musikerlaufbahn als Cellist durch Studien für Violoncello. Später folgt noch das Studium für Dirigieren – beides an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien, heute „mdw“.

Er konzertiert als Kammermusiker, Solist und zuletzt als Cellist der Wiener Symphoniker. Aus den Reihen dieses Orchesters gründet er 1997 das „Ambassade Orchester Wien“ und ist bis heute auch deren Künstlerischer Leiter.

Schulz war Assistent der Stardirigenten Vladimir Fedosejev, Yakov Kreizberg und Franz Welser Möst.

Die Liste der bereits von ihm dirigierten Orchester ist beachtlich: angefangen von der George Enescu Philharmonie Bukarest, über das Montreal Symphony Orchestra, der Staatsphilharmonie Halle, dem Vancouver Opera Orchestra, bis hin zum Tonkünstlerorchester NÖ, den San Diego Symphonikern, den Chicago Philharmonikern, den Nürnberger Symphonikern, dem Malaysian Philharmonic Orchestra und nicht zuletzt den Wiener Symphonikern.

Operneinstudierungen erfolgen unter anderem bei den Bregenzer Festspielen. Die jährlichen Konzerte bei KAZ (Kunst aus der Zeit), die im Zuge der Bregenzer Festspiele stattfinden, begründen eine enge Zusammenarbeit mit dem Wiener Concert Verein. Aus dieser Kooperation gehen gemeinsame Konzerte, unter anderem im Wiener Musikverein, und einige CD Aufnahmen hervor.

Seit 2003 ist Christian Schulz Erster Gastdirigent der Staatsphilharmonie Arad in Rumänien und seit 2005 Chefdirigent des „Mozart Collegium Wien“. Außerdem hält er die Stelle des Musikdirektors der Konzertreihe „Schwingungen“ im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Christian Schulz zeichnet weiters für eine Wiederaufnahme und Einstudierung der „Zauberflöte“ an der Wiener Volksoper in der Saison 2007/2008 verantwortlich.

Seit 2010 ist er als Generalmusikdirektor des Musikprogramms im OKF Teheran bestellt. Die Tätigkeit beinhaltet die Leitung des AISO Symphonie Orchesters, des AIC Chores, sowie die fachspezifischen Meisterklassen und das neu gegründete Opernstudio.

Neben seiner Tätigkeit als Dirigent, widmet sich Christian Schulz seit einigen Jahren auch dem Schreiben eigener Kompositionen. Hierbei seien Uraufführungen in Japan, Rumänien, Iran und Österreich (Wiener Musikverein) erwähnt.

Hier finden Sie den Lebenslauf von Christian Schulz zum Download.